Auf den Spuren der Römer

 

 

Am Dienstag, den 30. Mai 2017 fuhren die zweiten Klassen nach Carnuntum, einer alten Römerstadt. Dort besichtigten wir das Haus des Lucius, die Therme, die Villa Urbana, einen Markt und das Heidentor, das noch sehr gut erhalten ist. Dank der vielen  Rekonstruktionen des alten Stadtviertels konnten wir die Römerzeit hautnah miterleben. In den Häusern gab es sogar eine Fußbodenheizung, was sehr beeindruckend war.

Wir durften auch auf Wachstafeln schreiben und  hatten Spaß bei einem lustigen Spiel. Dabei mussten wir Nüsse oder Kastanien in eine Schale werfen. Wenn man in die Schale traf, bekam man 20 Punkte, wenn man die Schale berührte, bekam man nur 10 Punkte und wenn man verfehlte, gab es keine Punkte zu holen. Danach durften sich zwei Schüler als Römer verkleiden.

Es war sehr spannend, mehr über die Römer zu erfahren und wir nahmen viele Informationen mit nachhause.

AVE CARNUNTUM!!!

                                                                                                  Marcel und Adrian, 2a

 

 
 
 
 
 
 
 
 
zurück zu aktiv