Energi(e)sche Wochen

 

In der Zeit vom 28. 2. 2005 – 11. 3. 2005   wurden die "Energi(e)schen Wochen" an der ökoHS  Andau durchgeführt. In dieser Zeit wurden  in den  Gegenständen Biologie, Ernährung und Haushalt, Geographie, Physik, Religion und Ökologie Wissenswertes zum Thema Energie vermittelt und erforscht.

Dieser Energieschwerpunkt im Unterricht war Teil unseres Schulprojektes "Energie Sparen für ein Cooles Klima", mit dem im September 04 mit der "Autofreien Woche" gestartet wurde.

Passend zum Thema Alternativenergien fand  am Donnerstag, 10. 3. 2005 eine Exkursion der 3a Klasse  zum Donaukraftwerk Freudenau (inkl. Führung) und in den Windpark Bruck (Besichtigung des Windrades mit Aussichtsplattform, inkl. Führung) statt.

 

30 Meter unter dem Wasserspiegel....

.......und 60 Meter über dem Erdboden.

 

In der 2a Klasse stellten die Schüler auf Plakaten die Brennstoffe in den eigenen Haushalten vor und verglichen  die durchwegs fossilen Energieträger mit den erneuerbaren Energien, wie Wasser, Sonne und Wind. Danach versuchten die Schüler die Energie mit der Poesie zu verbinden, wodurch lustige Reime entstanden.

Kreativ ging es im Zeichenunterricht weiter, wo Entwürfe für energy-buttons  gemacht wurden.

In der 3a Klasse und in der 4a Klasse wurde zum Thema Energiesparen im Haushalt ein Fachmann von der BEWAG eingeladen, der zuerst dringende Schülerfragen beantwortete, und dann einige  Schüler beauftragte, Stromverbrauchsmessungen an eigenen Elektrogeräten zu Hause durchzuführen und darüber Aufzeichnungen zu machen. Diese wurden nach einer Woche gemeinsam ausgewertet und verglichen.
 

Im Physikunterricht beschäftigte man sich intensiv mit alternativen Energieformen.
So wurde die Funktionsweise einer
Wärmepumpe anhand eines Modells genau studiert....

 
 

....und beim Experimentieren mit Solarzellen ausprobiert, wie die größtmögliche elektrische Spannung bzw. Stromstärke in Abhängigkeit vom Einfallswinkel des Lichtes und der beleuchteten Fläche entsteht.

zurück zu aktiv