Der "Anders-Tag" des Martin Kastler                                    

Heute haben wir Dienstag, den 20. Februar 2001. Gerade bin ich aufgewacht.
Ich liege im Bett und stelle mir den heutigen Tag ganz anders vor.
Statt des Regens hätten wir strahlenden Sonnenschein. Für gewöhnlich fahre
ich mit dem Fahrrad in die Schule, doch heute fahre ich mit einem Go-Kart.
In den beiden Hauptfächern - Mathematik und Englisch- hieße es:
"No homework!" In Biologie und Ökologie gehen wir in unsere Gstätt`n fischen.
In Geographie machen wir einen Runde auf Breakdance.
Und als kröneneden Abschluss wird dann eine Rock`n Roll-Disco anstatt des
Turnunterrichts veranstaltet; mit Elvis Presley und anderen.
Wenn der Unterricht dann zu Ende ist, geht es mit demGo-Kart zum Funpark.
Zuhause gibt es statt Wiener Schnitzel Fast-Food von Mc Donald`s.
Bevor ich dann in die Federn hüpfe, fahre ich nach Illmitz ins Kino und sehe
mir "Hannibal" an.

Aber Träume sind Schäume und von Neuem beginnt der alltägliche Trott.

Martin Kastler ist Schüler der 3a

 

zurück zu kreativ